C1-Junioren 2017/18 – eine dominante Saison

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 
Share

Bereits in der Vorbereitung und in der ersten Runde des Kreispokals konnte die im Kern über Jahre gewachsene Mannschaft zeigen, dass sie sich einiges für die Saison vorgenommen hatte. Gegen Mannschaften aus der Leistungsklasse wie Heisingen und Niederwenigern zeigten sie bereits ansprechende und überzeugende Leistungen und waren durchaus ebenbürtig.

Die Saison begann dann erwartungsgemäß mit teilweise hohen Siegen bevor es zum ersten „Kräftemessen" mit dem bis dahin auch ungeschlagenen Nachbarn von Blau-Gelb Überruhr kam. Das Spiel endete 3:1 für Burgaltendorf und  war in der Hinrunde das beste Spiel der C1-Jungs, die nach einem Rückstand das Spiel noch in imponierender Weise drehten.

Es folgten „Pflichtaufgaben", die souverän gelöst wurden. Die Hinrunde wurde mit 33 Punkten und 84:2 Toren abgeschlossen und die Mannschaft konnte in die verdiente Winterpause gehen.

Die Rückrunde begann wie die Hinrunde endete. Trotz der Dominanz schafften es die Trainer immer wieder, die Jungs richtig einzustellen und neben wenigen Ausnahmen schönen Fußball spielen zu lassen. Zu erwähnen ist die Aufholjagd gegen Werden-Heidhausen. Bei Schnee und eisigen Temperaturen wurde das Spiel mit 5:3 gewonnen.

Die vorzeitige Meisterschaft wurde am viertletzten Spieltag gegen Sportfreunde 07 geholt. Das Spiel endete 1:0 für Burgaltendorf. Die Freude wurde aber leider von einem tragischen Unfall überschattet. In einem fairen Zweikampf verletzte sich ein Spieler von Sportfreunde 07 so, dass das Spiel abgebrochen werden musste. Dem Spieler ging es einige Tage später wieder gut.

Höhepunkt der Rückrunde war dann das Aufeinandertreffen mit dem Zweiten aus Kupferdreh-Byfang. Das Spiel endete 1:1, wobei die Jungs vom SVA mehr Spielanteile und Chancen hatten. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein begeisterndes und spannendes Spiel. Der einzige Punktverlust ist aber „Jammern" auf hohem Niveau. Dieses Spiel zeigte den Trainern, dass sie im Laufe der rückliegenden Saison alles richtig gemacht haben.

Die Meisterfeier fand am letzten Spieltag statt. Bei herrlichem Wetter wurde der Torhunger der Jungs mit einem 18:0 gestillt. Das war gleichzeitig der höchste Sieg in dieser Saison. Danach wurde die „Meisterschale" überreicht. Spieler, Trainer, Eltern und Fans konnten beim anschließenden Grillen die Saison Revue passieren lassen.

Die Mannschaft bleibt zum größten Teil zusammen und wird auch bei den B-Junioren im nächsten Jahr gute Chancen haben, sich in der oberen Tabellenhälfte fest zusetzen.

Durch den ersten Platz ist die kommende C1-Jugend für die Kreisleistungsklasse im nächsten Jahr qualifiziert und würde Verstärkungen für alle Mannschaftsteile willkommen heißen.

Beiden Mannschaften viel Glück und Erfolg für die Spielzeit 2018/19.